BANDBIOGRAPHIE

„Man sollte immer ein gewisses Understatement wahren.“
(Lammbock)

Bei VORBAND geht es um Musik – und alles, was das bedeutet. Leben. Lieben. Sterben. Sommerregen. Festivalmatsch an weißen Chucks. Kaltes Bier. Zigaretten am Strand. Lagerfeuer. Alte Freundschaften. Kiffen im Park. Mit runtergelassenem Verdeck in Richtung Horizont fahren. Poesie. Kitsch. Um Marcus Wiebusch und Thees Uhlmann. Understatement. Rock & Roll. Um es mit Rio Reiser zu sagen: „Das alles, und noch viel mehr.“

Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt – VORBAND ist keine Band, sondern der Künstlername eines einzelnen Mannes: des im Wendland lebenden niedersächsischen Schriftstellers und Musikers Martin Spieß.

Live gibt es VORBAND noch als Martin Spieß und Gitarre, so wie damals am Lagerfeuer, als er bierselig und euphorisch Oasis-Songs in den Nachthimmel sang. Auf den Alben allerdings kommen zur akustischen Gitarre noch E-Gitarre, Bass und Schlagzeug dazu, genau wie (unter anderem) Klavier, Orgel, Rhodes, Bläser und Mundharmonika. Wie es sich für eine Band – wenn auch nur im Namen – gehört. Die am Ende an die oben erwähnten Herren erinnert. Kettcar, Tomte, Noel Gallagher: VORBAND ist pathetischer Indierock, der so klingt wie aus der guten alten Zeit.